image

Unternehmen

Die Schuhmacherei Rossböck besteht seit 6 Generationen.

Sie lässt sich zurückverfolgen bis in die Jahre um 1830. Der damalige Besitzer, Johann Wenk, übergab das Gewerbe an seinen Ziehsohn Peter Leitner, dieser wiederum seinem Ziehsohn Peter Rossböck. Bis 1941 wurden Maßschuhe in der Werkstätte und auf Stör gearbeitet.

foto_neu

Unter Josef Rossböck sen. wurde die Werkstätte 1957 in die Groß-Veitsch verlegt, wo in einem kleinen Raum im ehemaligen Spar-Kaufhaus die Werkstätte untergebracht war und nebenher der Schuhhandel dazukam. Als im Jahr 1960 die ehemalige Fleischhauerei des Stiftwirtes zum Verkauf angeboten wurde, kaufte Josef Rossböck sen. das Haus und zog um. Da jedoch noch ein Raum vom Fleischhauer besetzt war, musste dazugebaut werden. Nach dem Freiwerden dieses Raumes wuchs der Handel ständig.

Am 1. Jänner 1975 übernahm Josef Rossböck jun. als geprüfter Schuhmachermeister Geschäft und Werkstatt und machte ein Jahr später die Meisterprüfung als Orthopädieschuhmacher.

altesgeschaeft

In den darauffolgenden Jahren rückte die Orthopädie immer mehr in den Mittelpunkt. Zusätzlich zu den orthopädischen Schuhen wurden Maßeinlagen gefertigt. Die Abgabe von Kompressionsstrümpfen und Bandagen kam dazu. Der Schuhhandel verlagerte sich hin zum gesunden, fußgerechten Schuh. Im Jahr 1989 siedelte sich in Kindberg der Facharzt für Orthopädie an. Ein guter Grund um einen Schritt aus der abgelegenen Veitsch zu machen. Ein Besprechungszimmer wurde in Kindberg eingerichtet. Als dieses nicht mehr reichte, wurde eine Filiale eröffnet, damit die Kunden direkt vor Ort versorgt werden konnten. Mit der Zeit verlagerte sich das Geschäft immer mehr nach Kindberg, sodass schließlich 1996 der komplette Betrieb aus der Veitsch ausgesiedelt wurde. Seither ist die Firma in Kindberg in der Hauptstraße 32 anzutreffen.

EVA_5816

Nach dreijähriger auswärtiger Lehrzeit in Wiener Neustadt und anschließender positiver Lehrabschlussprüfung im September 2000 in St. Pölten arbeitet seit Oktober 2001 auch Manfred Rossböck, der Sohn von Josef Rossböck jun., im Betrieb mit. Die Unternehmer Prüfung legte er im Juli 2002 in Graz erfolgreich ab und besuchte anschließend den Meisterkurs in St. Pölten. Die Prüfungen zum Orthopädieschuhmachermeister bestand Manfred im August 2003 mit Auszeichnung.

 

Am 1. Jänner 2013 übernahm er den Betrieb und führt diesen nun in 6. Generation mit seinem Team weiter.

Logo-Footer-mit-Adresse
Facebook

 

ÖFFNUNGSZEITEN:

Mo - Fr:      08.30 - 12.00  und 15.00 - 18.00 Uhr

Samstag:  08.30 - 12.00 Uhr

 

IMPRESSUM